Qantas fliegt jetzt auch zum Heiligtum Australiens

Die australische Fluglinie Qantas, die traditionell fast nur internationale Ziele nach Asien, USA und Europa bedient, fliegt ab sofort auch ins Zentrum der Insel.

Sydney – Um den Tourismus ins Zentrum von Australien zu dem berühmten Ayers Rock und dem Uluṟu-Kata Tjuṯa National Park nach der Pandemie anzukurbeln, fliegt der australische Homecarrier nun von Sydney auch ins Zentrum des australischen Kontinents. Jeweils Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag werden die Flüge von Sydney nach Uluru mit Boeing 737 angeboten. Damit sollen australische und internationale Touristen eine bequeme Direktverbindung zu dem weltberühmten roten Inselberg erhalten, der bei den Ureinwohnern des Kontinents, den Aborigines als heilig gilt.

Aufgrund seiner spirituellen Relevanz für die Traumzeit-Erzählungen gilt er den lokalen Aborigines, den Anangu, als Heiliger Berg. Weil er als eines der bekanntesten Wahrzeichen Australiens jedes Jahr hunderttausende Besucher anzieht, besteht ein Interessenkonflikt zwischen Anangu und Touristen, in dem die Aborigines ein Verbot der Besteigung des Berges ab 26. Oktober 2019 durchgesetzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.