Dortmund: Neuer Sommerflugplan bietet große Reisevielfalt – Mehr Angebote als vor der Pandemie

Trotz Auflösung der Wizzair-Basis: Der Dortmund Airport hat pünktlich zum Start der Sommersaison am 27. März Wachstumskurs eingeschlagen: Der neue Flugplan bietet Fluggästen rund 30 Prozent mehr Ziele an als vor der Pandemie. Sie können aus rund 50 Destinationen in mehr als 20 Ländern wählen. Auch die Zahl der Flugbewegungen vergrößert sich um mehr als 10 Prozent im Vergleich zur Sommersaison 2019.

Dortmund  – „Wir freuen uns über die positive Entwicklung. Keine Frage – die Pandemie hat auch uns hart getroffen. Im bundesweiten Vergleich hat sich der Flughafen Dortmund bisher jedoch aufgrund seines guten Airlinemixes widerstandsfähiger gegenüber pandemiebedingten Reiserückgängen gezeigt“, so Flughafen-Chef Ludger van Bebber.

„Die Reiselust ist ungebrochen und scheint mit Aussicht auf die sonnigen Monate noch zu steigen. Wir verzeichnen einen Anstieg an Buchungen und die Airlines reagieren mit einem entsprechend vielfältigem und attraktiven Flugangebot“, so van Bebber weiter.

So liefert etwa Wizz Air mit mehr als 30 Zielen die größte Auswahl ab Dortmund, aber auch die Eurowings und Ryanair haben ihren Marktanteil in Dortmund während der Pandemie deutlich ausgebaut.

Weiter Maskenpflicht am Dortmund Airport
Abzuwarten bleibt die Entwicklung der pandemischen Lage mit ihren etwaigen Auswirkungen auf den Reiseverkehr. Aktuell gilt am Dortmund Airport weiterhin die Maskenpflicht. „So möchten wir unsere Fluggäste sowie Crews und Mitarbeitende bestmöglich schützen und gleichzeitig eine erholsame Reise ermöglichen“, erklärt der Geschäftsführer des Airports.

Neben etablierten Zielen wie Palma de Mallorca, Porto und Budapest, bietet der Dortmund Airport Urlauberinnen und Urlaubern in diesem Sommer neue Ziele in der Türkei. SunExpress nimmt im Sommerflugplan nach mehrjähriger Pause wieder Kurs auf Antalya. Ab 30. Juni wird Zonguldak, neben Izmir und Antalya, die dritte Destination der deutsch-türkischen Fluggesellschaft ab Dortmund sein – die Stadt am Schwarzen Meer wird jeden Donnerstag mit Dortmund direkt verbunden. Zudem stockt SunExpress die Frequenz der Verbindungen nach Izmir auf.

Sonnenhungrige können sich überdies wieder über eine Auswahl an griechischen Zielen freuen. Darunter: Kreta, Rhodos und Thessaloniki. Ebenso im Süden gelegen: die italienische Insel Sizilien und Split in Kroatien.

Angebot für Urlauber, Geschäfts- und Städtereisende
„Die große Auswahl an Reisezielen ist mehr als erfreulich. Nicht nur Urlauberinnen und Urlauber, sondern auch Geschäftsreisende und Städteliebhaber können bei uns auf ein abwechslungsreiches Angebot zurückgreifen“, sagt Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing am Dortmunder Flughafen. Im Sommer fliegen Wizz Air, SunExpress, Eurowings und Ryanair ab und nach Dortmund. Nach Pristina fliegen zudem Trade Air und ETF Airways.

„Wir freuen uns zudem, auch vor Ort bald wieder eine beliebte Attraktion anbieten zu können“, so Flughafen-Chef van Bebber. „Wir planen zurzeit, wieder Führungen am Flughafen und so einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.“ Pandemiebedingt mussten diese bisher ausgesetzt werden. Das genaue Startdatum wird vom Dortmund Airport rechtzeitig auf seiner Homepage bekannt gegeben.

Übersicht der Destinationen
Alle Reiseziele sind auf der Webseite des Flughafens im Flugplan einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.